CV REAL ESTATE BAUT ANGEBOT IM ASSET MANAGEMENT AUS

11.09.2019

CV Real Estate baut ihr Angebot im Asset Management weiter aus. Dazu werden die entsprechenden Aktivitäten in der neuen Tochtergesellschaft CV Asset Management GmbH gebündelt. Das Leistungsspektrum von CV Asset Management umfasst neben der Positionierung sowie der Entwicklung und Umsetzung von Strategien zur Ertrags- und Wertsteigerung auch die kaufmännische Gesamtsteuerung sowie das Vermietungsmanagement. Darüber hinaus wählt die CV Asset Management im Rahmen ihrer Mandate die weiteren immobilienbezogenen Dienstleister aus und steuert diese, sofern dies dem Kundenwunsch entspricht.

In der Startphase konzentriert sich CV Asset Management auf die Positionierung und Verwaltung der Immobilien aus dem Portfolio von CV Real Estate. Das erste Mandat ist das Bürogebäude K-Nine in München, das CV Real Estate im April gemeinsam mit einem von der KanAm Grund Group gemanagten Immobilienfonds erworben hatte. Für die Zukunft ist geplant, die Dienstleistungen auch Dritten anzubieten.

Geschäftsführer der CV Asset Management GmbH ist Dennis Klein-von Pestalozza, der diese Position zusätzlich zu seiner Aufgabe als Projektleiter für Projektentwicklung bei CV Real Estate übernimmt. Neben ihm gehört Anatol Obolensky, Vorstandsmitglied der CV Real Estate AG, zum Management-Team.

„Ausgehend von unserer starken Position in der Projektentwicklung wollen wir uns mit CV Real Estate Schritt für Schritt breiter aufstellen und weitere Teile der immobilienwirtschaftlichen Wertschöpfungskette abdecken“, sagt Christian Vogrincic, Gründer und CEO der CV Real Estate AG. „Über die CV Asset Management können wir sowohl unseren Kunden aus der Projektentwicklung wie auch Externen umfassende Dienstleistungen anbieten.“

❭ Mehr News finden Sie im Newsroom