CV REAL ESTATE ERWIRBT GRUNDSTÜCK AM AUGSBURGER HAUPTBAHNHOF

03.09.2019

CV Real Estate hat über die CV Projektentwicklung GmbH ein Entwicklungsgrundstück im Zentrum Augsburgs erworben. Das aus zwei Baufeldern bestehende, 3.851m2 große Grundstück liegt an der Ladehofstraße direkt neben dem Augsburger Hauptbahnhof. Es ist Teil des Entwicklungsgebiets der ehemaligen Ladehöfe. Auf dem ehemaligen Bahngelände entsteht ein neues Stadtviertel, das Wohnen, Gewerbe und Hotel-Nutzung vereint.

Das von CV Real Estate erworbene Grundstück liegt im Bereich des Inneren ehemaligen Ladehofs des Augsburger Hauptbahnhofes. Verkäufer der Fläche ist die Aurelis; über Details zum Kaufpreis haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart. Auf dem derzeit noch unbebauten Areal sollen ein Büro- und Hotelteil mit Boardinghouse, ein Gastrobereich sowie Einzelhandelsflächen entstehen. Erste Gespräche mit potenziellen Nutzern sind bereits angelaufen; ein Antrag auf Bauvorbescheid wurde bereits gestellt.

„Die Ladehöfe sind eines der letzten bedeutenden Entwicklungsareale im innerstädtischen Bereich von Augsburg. Die Mikrolage sowie die Anbindung mit dem direkt vis-à-vis gelegenem Hauptbahnhof sind hervorragend – sowohl im Hinblick auf den innerstädtischen Verkehr wie auch auf die Verbindung zur Landeshauptstadt München. Wir freuen uns sehr, dass wir dieses attraktive Grundstück direkt am Hauptbahnhof sichern konnten“, sagt Christian Vogrincic, Gründer und CEO von CV Real Estate.

Augsburg zählt mit rund 296.000 Einwohnern und einer Vielzahl an bekannten ansässigen Unternehmen zu einem der wirtschaftlichen Kraftzentren in Bayern. CV Real Estate hat in der Vergangenheit sowohl im Bereich Boardinghouse wie auch bei klassischen Hotels verschiedene Projekte initiiert und realisiert. Aktuell entwickelt CV Real Estate ein weiteres Hotel in Feldkirchen im Osten Münchens.

❭ Mehr News finden Sie im Newsroom